Der Zensus 2022 im Landkreis Reutlingen –

Ihre Mithilfe zählt!
 

Im Jahr 2022 findet ab Mai bundesweit eine Zählung der Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen statt. Der Landkreis Reutlingen sucht zur Durchführung der Zensus-Erhebungen bereits jetzt Erhebungsbeauftragte.


Ihre Aufgaben:
Als Erhebungsbeauftragte oder Erhebungsbeauftragter werden Sie im Rahmen der Haushaltsbefragung und der Befragung in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften eingesetzt. Dazu wird Ihnen ein Arbeitsbezirk mit ca. 150 zu erhebenden Personen im Landkreis Reutlingen zugeteilt.
 
Vor Ort stellen Sie die Existenz der dort wohnenden Personen fest und übergeben ihnen ein Schreiben mit Zugangsdaten zu einem Online-Fragebogen. Zum Teil müssen Sie auch zusammen mit den Einwohnerinnen und Einwohnern Papierfragebogen ausfüllen. Für die Befragten besteht dabei Auskunftspflicht.


Rahmenbedingungen:
  • Die Befragungen erfolgen im Zeitraum vom 15. Mai 2022 bis Ende Juli 2022. In der Zeiteinteilung sind Sie frei. Sie können die Befragungen beispielsweise auch nach Feierabend oder am Wochenende durchführen.
  • Als Voraussetzung für diese Tätigkeit müssen Sie lediglich volljährige sein und im Februar / März 2022 an einer Schulung teilnehmen. Ein Interessenkonflikt[1], mit eigenen, beruflichen Tätigkeiten in der Verwaltung müssen ausgeschlossen sein.
  • Für die Tätigkeit als Erhebungsbeauftragte erhalten Sie eine steuerfreie Aufwandsentschädigung von circa 700 bis 900 Euro (in Abhängigkeit zur Anzahl an Befragungen).


[1] Interessenkonflikte bestehen in folgenden Bereichen: Einwohnermeldeamt, Ausweis-, Staatsangehörigkeits- und Ausländerbehörde, gemeindlicher Vollzugsdienst, Bußgeldstelle, Beitreibungsabteilung der Kreiskämmerei, Steueramt, Sozialamt, Jugendamt, Baurechtsamt, Gewerbeamt, Job Center, Waffenbehörde und Lebensmittelkontrolle.


Für nähere Auskünfte steht Ihnen Ann-Kathrin Haug (Telefon: 07121/480-1061) gerne zur Verfügung.
 
Besuchen Sie uns im Internet: www.kreis-reutlingen.de